Champagne Duval-Leroy

Duval-Leroy betreibt die edle Kunst der Champagnerherstellung bereits seit 1859. Mit Carol, der «Femme de Champagne», führen heute ihre Söhne Julien, Charles und Louis das letzte bedeutende, unabhängige und im Familienbesitz befindliche Champagnerhaus. Gemeinsam produzieren sie Champagner von großer Finesse, Leichtigkeit und Eleganz, die Genießer und Fachleute gleichermaßen ansprechen. Als ihr Ehemann 1991 viel zu früh aus dem Leben scheidet, bleibt Carol Duval-Leroy mit drei kleinen Kindern zurück und steht über Nacht an der Spitze des traditionsreichen Champagnerhauses. Aufgeben kommt für sie nicht in Frage, ganz im Gegenteil! „Ich habe meinem Mann mein Wort gegeben und mich daran gehalten.“ Als Dreh- und Angelpunkt der Familie und in der von Männern dominierten Welt der Champagner-Produzenten verschafft sie sich Respekt. Carol hütet das Weingut wie einen Schatz und setzt alles daran, dessen Fortbestand und den Stil des Hauses zu bewahren. Dank ihrer Entschlossenheit und ihrer unumstößlichen Vision gelingt es ihr, Duval-Leroy im Kreise der prestigeträchtigsten Champagnerhäuser zu etablieren.

Dass die Erzeugung von Champagner eine überaus feminine Angelegenheit ist, hat Carol Duval-Leroy auch an anderer Stelle bewiesen. Vor über 25 Jahren machte sie Sandrine Logette-Jardin zur Kellermeisterin des Hauses. Ein Beruf, der eine absolute Männerdomäne war. Frauen waren in dieser Position absolut undenkbar! Sandrine versteht es ausgezeichnet, die Persönlichkeit jeder einzelnen Cuvée hervorzubringen. Nach Art der großen Modeschöpfer, die den Stil des Hauses mit jeder neuen Kollektion wahren, geht es bei der hohen Kunst der Champagnerbereitung darum, mit den Trauben jedes Jahrgangs auf’s Neue eine perfekte Balance zu erzielen.